- Meine-Yogazeit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Outdoor - Atemworkshop


Die Atmung wird gesteuert vom vegetativen Nervensystem. Oft liegt der Fokus heutzutage nur auf den Asanas.

Abnehmende Beweglichkeit, kurzer Atem entstehen durch tägliche Fehlhaltungen. Vor dem Bildschirm, am Schreibtisch, beim Smartphone: allzuoft sinken wir nach vorne, in uns zusammen. Die Schultern werden schwerer u. schwerer, unsere Atemzüge kürzer. Gebeugt von der Last des Lebens, droht uns der Rundrücken. Asanas helfen uns, dem entgegenzuwirken.

Z.B. mit Rückbeugen: wer sich nach hinten beugt, öffnet sich gleichzeitig nach vorne, dadurch wird tiefes Atmen möglich.

Im Alltag: gehe immer wieder in die ATEMBEOBACHTUNG.

Nur so kannst du feststellen, wie flach du im Alltag atmest.
Atme immer wieder bewusst 1 – 2 Min. tief in den Bauch- u. Brustraum
Das wird schon zur Lockerung beitragen.

In diesem Workshop kannst du deinen Atem wieder bewusst wahr nehmen und bekommst gute Tipps für den Alltag.





 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü